Posting 7
Der Satz ist ebenso witzig wie wahr: Man muss kein Katalane, kein Kriminalkommissar und kein Mörder sein, um einen Krimi zu schreiben, der in Barcelona spielt – aber man sollte sehr wohl jemand sein, der sich in Barcelona ebenso gut auskennt wie jemand, der in der Stadt großgeworden ist. Wenn man selbst kein Kommissar ist, sollte man einen Kriminalkommissar kennen, den man ausquetschen kann – und man sollte sich mit der Psychologie von Mördern beschäftigt haben. All das habe ich natürlich getan bzw. tue es weiterhin.
Ich kann dir, wenn du einen Roman schreibst, nur raten, wirklich gründlich zu recherchieren – auch vor Ort, soweit das irgend möglich ist. Nur dann kann man Szenen authentisch schreiben. Google Maps bietet zwar wunderbare Möglichkeiten, aber es ist doch noch einmal etwas ganz anderes, auf der Rambla in Barcelona zu stehen und zu sehen, welche Menschen dort herumlaufen und was für Menschen das überhaupt sind – ganz andere nämlich, als zum Beispiel in Berlin auf dem Alexanderplatz oder in Frankfurt auf der Zeil. Und es riecht auch anders, die Luft ist anders, das Licht … Nur was man wirklich gut kennt, kann man lebendig rüberbringen. 😊
Posting 6
Ich schreibe einen Krimi – also gibt eine Leiche. 😇 Was hältst du davon, die/der Erste zu sein, der den Romananfang liest? Den hat bisher noch niemand zu sehen bekommen, noch nicht einmal der Lektor, denn der Roman ist ja noch gar nicht fertig geschrieben. Okay, überredet, du bekommst die ersten Sätze zu lesen. Ob die so bleiben werden? Wer weiß. Im Moment gefallen sie mir erst einmal ganz gut. Aber meist wird ein Romananfang erst zum Schluss fertig. Darum kann da noch einiges passieren. Schreib mir doch mal, wie dir der Einstieg gefällt!
TEXTAUSZUG:
„Warum hat der Täter die Frau ausgerechnet vor die Metro stoßen müssen?“ Kopfschüttelnd setzte Dolors den Blinker und bog kurz darauf von der Carrer d‘Olzinelles in den Passeig de Sant Antoni ein. Wann immer sie zu einem Tatort musste, drückte ihr der Magen, auch nach vierzehn Dienstjahren noch, aber ein Körper, der von einer darüberdonnernden Metro zerfetzt worden war, gehörte zu der Art Leiche, auf die sie am wenigsten treffen wollte.

… Bald mehr! Und keine Angst: Man sieht die zerfetzte Leiche nicht. So blutrünstig bin ich nicht. 😉
Posting 5
Kostenlose LIVE ONLINE-Schulung für DramaQueen – die geniale Software für Autoren.
Liebst du das Schreib- und Plotprogramm DramaQueen auch so sehr wie ich? Oder willst du es kennenlernen? Dann sei live dabei, wenn ich am 13. Januar 2023 zusammen mit der Entwicklerin selbst das Programms in einem exklusiven Zoom-Meeting vorführe und zeige, wie ich damit meinen neuen Barcelona-Krimi plotte. Anschließend gibt es die Möglichkeit, Evi Goldbrunner und mir Fragen zum Plotten und zum Programm zu stellen.  (Open End!) Die Teilnahme ist kostenlos.

WANN
Freitag, 13.1.2023 – 20h

WO
Zoom, Live für alle Autoren der Romanschmiede und fünf weitere Autoren.
Nicht-Romanschmiede-Autoren können sich hier anmelden: https://www.leakorte.eu/contact-me/ – So kommen sie in den Lostopf. 

Posting 4
Beim zweiten Posting habe ich dir erzählt, dass meine Ermittlerin Dolors einen neuen Kollegen bekommt und von dem „Kerl“ zunächst alles andere als begeistert ist. Er heißt Xavi, ist 32, Single und kinderfrei (nun, zumindest soweit er weiß … 😉 Aber mal so im Vertrauen: Der Mann sieht verdammt gut aus. Unter einem Mangel an Verehrerinnen hat er garantiert nicht zu leiden. Allerdings habe ich bis jetzt den Eindruck, dass er eher ernsthaft als flatterhaft ist …)
Xavi ist der katalanische Name von „Javier“ (das ist spanisch). Ausgesprochen wird Xavi: [dʒavi] (Dschawi). Xavi ist gerade erst für den Job nach Barcelona gezogen. Schon in der ersten Nacht musste er aus seinem Zimmer in einer Wohngemeinschaft fliehen, weil seine Mitbewohner „Dauerparty“ machen. Fürs Erste ist er in ein karges und ziemlich ungemütliches Hotel in der Nähe des Hauptbahnhofs gezogen. Für den Fall stellt sich das als ideal heraus, denn es liegt in unmittelbarer Nähe des Tatorts. Der Mord, zu dem er – und die Hauptermittlerin Dolors – gerufen werden, findet morgens um drei im Bahnhofsgebäude von Sants statt. Xavi ist als erster am Tatort. Wer wo wie ermordet wurde … erzähle ich dir beim nächsten Mal! 😊
Posting 3
Heute verrate ich dir, wie ich meinen neuen Roman schreibe. In meiner Romanschmiede begleite ich Tag für Tag Autoren bei der Entwicklung ihres Romanprojekts und ihrem Werden als Autor und weiß, wie hilfreich es für angehende Autoren ist, einem Profi über die Schulter zu schauen. Ich hoffe also, auch du nimmst hier einiges an Wissen mit.
Heute erst einmal zum Ist-Zustand: Mein Roman ist „halb geschrieben“. Ich war schon beim Schreiben, aber dann musste ich eine Pause einlegen, weil ich zunächst meinen Roman „Morgen werden wir glücklich sein“ für Piper fertigschreiben musste, da er dann doch als erstes erscheinen sollte.
Für meine Arbeit bedeutet dies, dass ich mich nach einer ziemlich langen Pause wieder in den Roman einarbeiten muss. Wer schon einmal eine Schreibpause gemacht hat, weiß, wie schwer es anfangs ist, wieder in den alten Fluss zu kommen. Überdies war der Roman noch nicht zu Ende geplottet. Ich kenne zwar den Inhalt bis zum Schluss, aber ich hatte noch nicht die komplette Kapiteleinteilung gemacht. Daran sitze ich zur Zeit …  
Weißt du, was „plotten“ heißt? Nein? Nun, Plotten heißt, dass man die Inhaltsangabe eines Romans in kleine Szenenbeschreibungen „aufdröstelt“: Was passiert im ersten Kapitel? Was im zweiten? … Diese Vorarbeit hilft dem Autor, das Buch bis hinten durchzuplanen, gibt Planungssicherheit und hilft, Fehler und Irrtümer schon zu erkennen, ehe man das ganze Buch geschrieben hat. Außerdem kann man so leicht überprüfen, ob man alle Handlungsfäden konsequent weiterführt und am Ende auch auflöst.
Posting 2
Heute kürt mein Konterfei das Posting, also haben wir heute einen „Leser-Tag“, einen Tag, an dem ich erzähle, um was es in dem Roman geht oder etwas zu den Hintergründen verrate. Morgen folgt ein „Autor-Tag“, ein Tag, an dem erkläre, wie ich beim Schreiben des Roman vorgehe.
Zunächst interessiert dich sicher, was für ein Buch plane: Es wird ein Barcelona-Krimi. Warum ausgerechnet Barcelona? Weil es die katalanische Stadt ist, die ich am besten kenne – und liebe. Warst du schon einmal dort? Freu dich auf tolle Bilder und Geschichten!
Wer ermittelt in meinem Krimi?
Die Hauptermittlerin ist Dolors Canovas Fuente (37). Sie hat zwei Kinder, ist verheiratet, allerdings ist es gerade „schwierig“. Sehr schwierig sogar. Deswegen ist sie mit ihren beiden „Pubertären“ fürs Erste zu ihrer Freundin Anne gezogen.
Seit dem Herzinfarkt ihres Chefs ist Dolors stellvertretende Leiterin des Kommissariats der Ciutat Vella in Barcelona. Zum Romanbeginn „stößt“ sie mit ihrem neuen Kollegen zusammen, und das im doppelten Wortsinn. Ja, es knirscht, und das nicht wenig. Mehr dazu das nächste Mal!
Übrigens freue ich mich, wenn du mir Fragen stellst – entweder in den Kommentaren oder als private Nachricht oder per Mail. Du erreichst mich auch über die Kontaktseite meiner Webseite www.leakorte.de.
Posting 1
Ja, du hast ganz richtig gelesen: Du kannst live dabei sein, wenn ich meinen neuen Roman schreibe! Alle paar Tage poste ich hier das Neuste zum Buch, und ich verspreche: Egal ob du Autor oder Leser bist – für jeden werden spannende Geschichten dabei sein. 😊
Worum geht es?
👉🏻 Ich schreibe gerade meinen Barcelona-Krimi für Piper, und du kannst mir beim Entwickeln, beim Planen, beim Schreiben über die Schulter schauen.
👉🏻 Für dich – als Leser – gibt es viele Details zur Handlung, den Figuren, den Hintergründen … und natürlich zu Land und Leuten! Diese Infos verstecken sich hinter den Postings, bei denen ein Bild von mir zu sehen ist.
👉🏻 Für dich – als Autor – gibt es viele Infos zum Thema Plotten, Figurenentwicklung, Software, Szenenaufbereitung, Spannungsaufbau, Tipps zum Schreibstil und und und … Diese Infos verstecken sich hinter den Postings, auf denen ein „Spruch“ zu lesen ist. Sobald du in den nächsten Tagen die Postings siehst, wirst du sehen, was ich meine.
Alles dies kannst du auch auf Insta und Facebook mitlesen.
Am Ende der 1. Runde (9 Postings) gibt es im 10ten Posting eine attraktive Buchbox mit meinem aktuellen Roman „Morgen werden wir glücklich sein“ zu gewinnen … Bleib also am Ball! Wer alle Postings gelesen hat, wird die Gewinnfrage leicht beantworten können. 😉 Und jetzt auf zum Abenteuer „Roman schreiben“!

Blog - News aus der Romanschmiede

Sei live mit dabei, wenn ich meinen neuen Roman schreibe!

Ich verrate euch schon so einiges zum Romaninhalt, zur Backstory, zum Handlungsort – und kombiniere es mit vielen Schreibtipps für die Autoren unter euch!

Im Dezember sind auch Live-Videos auf Insta und Facebook  geplant.

Wo du mir folgen kannst? Hier auf meinem Blog, bei Insta und bei Facebook.

Fenster + Monatskurs mit umfangreichem Programm zum Thema Romanidee entwickeln und optimieren (Instagram-Beitrag (Quadratisch))(2)

Bis Mittwoch, den 22.02.2023 kannst du noch einen Platz in meinem Monatskurs „Optimiere deine Romanidee“ buchen. (22.2 – 21.03.2023)

Der Kurs ist ideal für alle, die ihren Roman für den Buchmarkt starkmachen, ihre Romanidee auf den Prüfstand stellen und optimieren wollen.

Du kannst den Kurs machen:

  • wenn du deine Romanidee noch suchst,
  • erste oder auch schon ausgereiftere Romanideen hast oder
  • schon mehr oder minder viel geschrieben hast.

Da ich mit jedem Autor vor allem individuell zusammenarbeite, ist der aktuelle Entwicklungstand des Projekts zweitrangig.

Du bekommst:

👉🏻 Eine Lektion zum Thema „Romanentwicklung“ mit umfangreichem Lehrmaterial und an den Entwicklungsstand deines Projekts angepasste Hausaufgaben zu deinem Roman.

👉🏻 Schriftliche Rückmeldungen zu deinem Romanprojekt und deinen Ideen. Auch schon geschriebene Szenen kann ich mir ansehen und dir eine grundsätzliche Rückmeldung geben. Mit dazu gehört ein Lektorat von mindestens einer Seite. So siehst du, woran du grundsätzlich noch arbeiten solltest.

👉🏻 Bei Fragen bin ich täglich für dich da. Kurzfristige Rückmeldungen und umfangreiche konstruktive Kritik sind bei mir selbstverständlich.

👉🏻 Kostenloser Zugang zum Autorenforum der Romanschmiede mit seinem umfassenden Wissenspool für die Dauer des Kursmonats.

👉🏻 Live-Videotreffen der Gruppe (Termin nach Absprache, man kann auch eine Aufzeichnung bekommen)

👉🏻 Am Ende machen wir eine gemeinsame Forums-Diskussion mit den anderen Autoren deiner (kleinen!) Gruppe. Auch ich werde dein Projekt da noch einmal kommentieren und die Diskussion leiten.

👉🏻 Abschließendes Einzel-Zoom zu deinem Romanthema, bei dem wir besprechen, wo es noch „hängt“ und wie du jetzt weiterarbeiten solltest.

👉🏻 Und das Beste: Es gibt den Kurs zum Schnäppchenpreis! 😉

Ein so umfangreiches Gesamtangebot biete ich normalweise nur im Jahreskurs an. Von daher ist diese Betreuung zugleich eine Art „Schnupperkurs“ für den Jahreskurs und gibt dir ein Gefühl dafür, wie ich dort mit meinen Autoren arbeite. So hat auch dein Buch Chancen, auf eine Buchveröffentlichung!

Online-Autorenkurs mit Projektbegleitung - Start: 22.9.2022. - Sichere dir deinen Platz jetzt!

27-7-22 Kurswerbung Insta (Facebook-Beitrag)